Praxis für neurophysiologische Diagnostik
Sensibel evozierte Potentiale SEP

Bei dieser Untersuchung wird die lange sensible Nervenbahn gemessen. Während der Untersuchung sitzen oder liegen Sie entspannt. Die Nerven an Fuß, Hand oder Gesicht werden durch kurze schwache elektrische Impulse erregt, dabei sollten leichte Muskelzuckungen an der Zehe, dem Daumen oder im Gesicht sichtbar sein. Die Ableitungen erfolgen mit Oberflächenelektroden auf der Haut im Verlauf der Nervenbahnen vom Rückenmark und vom Gehirn. Mit Hilfe der Untersuchung ist es möglich Funktionsstörungen der sensiblen Nervenbahnen festzustellen.

Impressum

Copyright © 2010, zuletzt aktualisiert 2019 S. Hübscher